Alle Beiträge von esemadmin

Start der Anmeldephase – los geht’s!

Liebe Energieseminar-Interessierte,

ihr könnt euch nun für eines unserer spannenden neuen PROJEKTE im Sommersemester 2017 anmelden.  Bitte lest euch die Hinweise zur Anmeldung durch und bitte beachtet, die Anmeldung ist obligathorisch. Die Anmeldung schließt am 21.04.!

Wir freuen uns auf euch!

Anmeldung ist frei geschaltet

Liebe Energieseminar-Interessierte,

ihr könnt euch nun für eines unserer spannenden neuen Projekte im Wintersemester 2016/2017 anmelden.  Bitte lest euch die Hinweise zur Anmeldung durch und bitte beachtet, die Anmeldung ist obligathorisch.

Wir freuen uns auf euch!

Hello all,

the registration is online and you can sign in to the projects of the Energieseminar in the winter term. What is planned? Have a look at your project side. There you will find the hyperlink to the registration formular. The registration will be open till the 21th of October.

We are looking forward to meet you.

Abschlusspräsentation SoSe16

Das Energieseminar lädt ein zur Abschlusspräsentation der Projekte im Sommersemester 2016.

Freitag, 15. Juli 2016 um 16:00 Uhr

Treffpunkt ist wie immer das Foyer des KT-Gebäudes in der Marchstraße 18.
Wir beginnen pünktlich mit einem Rundgang und gehen über in den feierlichen Ausklang.
Wir freuen uns auf euer Erscheinen!

Abschlusspräsentation WiSe15/16

Das Energieseminar lädt ein zur Abschlusspräsentation der Projekte im Wintersemester 2015/2016.

5. Februar 2016 um 16:00 Uhr

Treffpunkt ist wie immer das Foyer des KT-Gebäudes in der Marchstraße 18.
Wir beginnen pünktlich mit einem Rundgang und gehen über in den feierlichen Ausklang.
Wir freuen uns auf euer Erscheinen!

Solar Powers bei betterplace!

Solar Powers e.V

die Energieseminar Ausgründung, Solar Powers e.V. hat eine betterplace-Kampagne gestartet!

Solar Powers e.V. ist  ein gemeinnütziger Verein, der sich aus einem Energieseminar-Projekt gegründet hat. Das Ziel ist es, Photovoltaikanlagen auf den Dächern der TU zu bauen, den Storm an die Uni zu veräußern und mit den Überschüssen gemeinnützige Bildungsprojekte zu fördern. Derzeit arbeitet der Verein an der Umsetzung des
ersten Projekts auf dem Dach der VW-Bibliothek.

Die Zusage vom Präsidium zur Nutzung der Dachfläche ist ausgesprochen, technisches Wissen ist auch vorhanden, aber an Geld mangelt es. Aus diesem Grund hat Solar Powers eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, um gemeinsam mit Studierenden, Lehrenden, Angestellten, Alumni und Freund*innen der TU diese erste Anlage finanzieren zu können.

Näheres zum Projekt  könnt ihr auf der Homepage unter www.solarpowers.de und auf der
Crowdfundingseite http://betterplace.org/p35465 erfahren.

Video – Lehmofen

Das Energieseminar-Projekt:“Öfen aus Lehm – ein Bauprojekt“ hat als Abschlussbericht ein wunderbares Video erstellt, welches den Bau des Pizzaofens im Jugendclub „Lücke“ in Berlin-Lichtenberg dokumentiert. Viel Spaß beim anschauen!

Euer Energieseminar-Team

esem_logoWillkommen auf der Seite vom Energieseminar!
Wir sind eine Arbeitsgruppe an der TU Berlin, die jedes Semester mehrere Projektseminare anbietet, aber auch theoretische Kompetenz im Bereich interdisziplinärer Lehre aufbaut. Diese Seite bietet sowohl Information für Studierende als auch didaktische Informationen für andere Projekte.

2050! Das neue Brettspiel zum Rebound-Effekt

In „2050!“ übernimmst du die Rolle eines nationalen Oberhauptes und durchschreitest im Laufe des Spiels die Entwicklung deines Landes bis zum Jahr 2050. Du startest mit individuellen Grundvoraussetzungen und musst dich das ganze Spiel über unvorhersehbaren natürlichen, aber auch wirtschaftlichen Herausforderungen stellen. Als Landesoberhaupt bist du dafür zuständig dein Land in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik an die Spitze zu führen. Doch Vorsicht! Du lebst nicht alleine auf diesem Planeten und deine Gegner sind gleichzeitig deine Verbündeten. Am Ende sitzen alle im gleichen globalen Boot.

„2050!“ richtet sich an Schüler*innen in der Altersgruppe von 15-18 Jahren und wurde für zwei bis vier Personen sowie eine Spielzeit von 30-60 Minuten ausgelegt. Das Spiel besteht aus einem Spielbrett, Karten (sieben verschiedene Kartentypen) und Chips für jede Punkte-Kategorie (Haushalt, Zufriedenheit, Naturbelastung), die selbst ausgedruckt und ausgeschnitten werden können. Zudem benötigen alle Spielenden noch eine individuelle Spielfigur. Ziel des Spieles ist die strategische Maximierung der gesellschaftlichen Zufried-enheit, als auch des Staatshaushaltes in Verbindung mit einer Reduzierung der Naturbelastung. Im beigelegten Infoformationsheft werden Begriffe und Themen rund um das Spiel und den Rebound-Effekt erklärt.

Alle Materialien zum Runterladen und vervielfältigen findet ihr unter Downloads.