MODALITÄTEN FÜR PRÜFUNGEN (SoSe19)

Liebe Teilnehmer*innen,

die Anmeldung des Energieseminars erfolgt als Portfolioprüfung mit einem gelben Zettel in eurem Prüfungsamt. Der Anmeldeschluss im Prüfungsamt für prüfungsäquivalente Studienleistungen ist im Sommersemester Anfang Mai. Wird der Termin vergessen funktioniert eine Anmeldung nur noch über den Modulverantwortlichen Prof. Dr.-Ing. Ziegler. Das sollte aber vermieden werden.

Je nachdem in welchem Studiengang ihr seid, könnt ihr euch das Energieseminar entweder im Wahlpflicht Bereich, als Labor oder im Freie Wahl Bereich anrechnen lassen. Klärt das einfach mit eurem Prüfungsamt ab. Energieseminare, welche keinen praktischen Anteil haben können bei keinem Studiengang als Labor angemeldet werden. Wollt ihr euch das Seminar als Zusatzmodul anrechen lassen, so muss sicher gegangen werden, dass ihr keiner Person den Platz wegnehmt. Ein entsprechender Vermerk sollte daher mit auf den Zettel.

Für EPT (Energie- und Prozesstechnik-Studierende) gilt, dass sie 2 gelbe Zettel ausfüllen können!
1. 2 LP (Leistungspunkte) für die Freie Wahl mit der Modulbezeichnung „Methoden der Projektarbeit“.
2. 4 LP für das Wahlpflichtlabor mit der Modulbezeichnung „Labor zum Energieseminar“.

Wir können allerdings nicht für alle Studiengänge die Prüfungsmodalitäten kennen, daher:
KOMMUNIZIERT MIT EUREM PRÜFUNGSAMT.